Hand-Rangfolgen

Eine Pokerhand besteht immer aus fünf Karten. Ein Beispiel: Auch wenn jeder Spieler in einem Seven-Card Stud-Spiel sieben Karten hat, wird nur mit den fünf besten Karten gespielt. Es gibt bei Poker keine Hand aus sechs oder sieben Karten. Daher schlägt die Seven-Card Stud-Hand As Ad Qs Qd 6h 5d 3c die Hand Ks Kd 9h 9s 7s 7d 2s, obwohl die zweite Hand drei Paare enthält und die erste Hand nur zwei. Ähnlich verhält es sich bei einem Hold'em-Board mit 9s 9h 7d Js 7c: In diesem Fall würde der Pot zwischen zwei Spielern mit 6s 6d bzw. 5c 5h geteilt, auch wenn der Spieler mit den beiden Sechsen bis zur River-Karte vorne lag. Am Ende haben beide Spieler eine Hand mit zwei Paaren, 9s 9h und 7d 7c, mit einem Buben als Kicker. Keiner der Spieler hat einen höheren Kicker in der Hand; kein Pocket-Paar eines Spielers ergibt eine höhere Fünf-Karten-Hand als das, was auf dem Tisch liegt.

Das sind die gewinnenden High Hands bei "High Only" und "High-Low Split"-Spielen von der höchsten bis zur niedrigsten. Jede Hand in einer Kategorie der Liste schlägt jede Hand in jeder Kategorie darunter. Zum Beispiel schlägt jeder Straight Flush jeden Vierling; jeder Flush schlägt jede Straight.

Royal Flush: Fünf aufeinanderfolgende Karten derselben Farbe. Der höchste Straight Flush, dessen oberste Karte ein As ist, hat einen eigenen Namen: Royal Flush.

Ein niedrigerer Straight Flush hat keine spezielle Bezeichnung.

Straight Flush: Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils einen Straight Flush haben, gewinnt die Hand mit der höchsten Karte. 10d 9d 8d 7d 6d schlägt 9s 8s 7s 6s 5s.

Four of a Kind: Vier Karten desselben Rangs. Auch Quads genannt.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils einen Vierling haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Rang. Kd Kc Kh Ks 5d schlägt Jc Jh Jd Js Ad. Haben mehrere Hände den gleichen Vierling (was in einem Spiel mit Gemeinschaftskarten vorkommen könnte), gewinnt die Hand mit dem höchsten Kicker. Kd Kc Kh Ks Ah schlägt Kd Kc Kh Ks Qd.

Full House: Drei Karten eines Rangs plus zwei Karten eines weiteren Rangs.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die alle ein Full House haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Drilling. 7h 7s 7d 3h 3s schlägt 6s 6c 6h Ad Ah. Haben mehrere Hände den gleichen Drilling (was in einem Spiel mit Gemeinschaftskarten vorkommen könnte), gewinnt die Hand mit dem höchsten Paar. Kd Kh Ks As Ac schlägt Kd Kh Ks Qh Qd.

Flush: Fünf Karten derselben Farbe.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils einen Flush haben, gewinnt die Hand, dessen höchste Karte höher als die des Gegners ist. Ist die höchste Karte beider Spieler gleichwertig, wird die nächste Karte verglichen; sind die höchsten beiden Karten gleichwertig, wird die dritte Karte verglichen usw. Ah 8h 7h 6h 5h schlägt Ks Qs Js 9s 8s und Jd 10d 9d 8d 4d schlägt Jc 10c 9c 7c 6c.

Straight: Fünf aufeinanderfolgende Karten. Ein As kann hoch oder niedrig sein.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils eine Straight haben, gewinnt die Hand mit der höchsten Karte. Ts 9d 8d 7c 6c schlägt 8s 7h 6h 5c 4c.

Three of a Kind: Drei Karten desselben Rangs. Auch Trips oder, vor allem bei Flop-Spielen, Set genannt.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils einen Drilling haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Rang. Jh Jc Js 3d 2c schlägt 10s 10c 10h Ah Kc. Haben mehrere Hände den gleichen Drilling (was in einem Spiel mit Gemeinschaftskarten vorkommen könnte), gewinnt die Hand mit dem höchsten Kicker. Jh Jc Js Ah Kc schlägt Jh Jc Jd Ah Qd.

Zwei Paare: Zwei Karten desselben Rangs plus zwei Karten eines anderen Rangs.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils zwei Paare haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Paar. As Ac 2h 2s 3d schlägt Kd Kc Qh Qs Jd. Bei einem Showdown zwischen Spielern, die das gleiche Top-Paar haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten zweiten Paar. 10s 10c 8s 8c 4d schlägt 10h 10d 7s 7h Ad. Bei einem Showdown zwischen Spielern, die die gleichen zwei Paare haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Kicker. Jh Jd 9h 9d 4h schlägt Js Jc 9c 9s 3s.

Ein Paar: Zwei Karten desselben Rangs.

Bei einem Showdown zwischen Spielern, die jeweils ein Paar haben, gewinnt die Hand mit dem höchsten Paar. Ah Ad 5d 4h 3c schlägt Kh Kd Ac Qd Js. Bei einem Showdown zwischen Spielern, die das gleiche Paar haben, gewinnt die Hand mit dem höheren Kicker. Js Jh 9d 8s 4d schlägt Jc Jd 9h 8c 3s.

Kein Paar: Keine der oben genannten Kombinationen.

Hat beim Showdown niemand ein Paar oder eine bessere Hand, gewinnt die Hand mit der oder den höchsten Karten. Ist die höchste Karte beider Spieler gleichwertig, wird die nächste Karte verglichen; sind die höchsten beiden Karten gleichwertig, wird die dritte Karte verglichen usw. Ac 9s 5d 4c 2h schlägt Kd Qs Jd 10c 8h und Jh 10c 9h 7c 4d schlägt Jc 10h 9s 7s 2d.